2. Erweitern


Bei der Strategie der Erweiterung wird das bestehende Leistungsspektrum durch die Zusammenarbeit mit Partnern ausgeweitet. Hierbei werden solche Produkte oder Leistungen ins Angebot mit aufgenommen, die teilweise oder ganz von Partnern stammen (Produkte) oder durch diese erbracht werden (Leistungen).

Beispiele für Erweiterungsprodukte können sein Fremdprodukte im Handel, Getränke im Restaurant, Prozessoren in Computern.

Beispiele für Erweiterungsleistungen sind die TÜV-Abnahme in Autowerkstätten, Mobilfunkanbieter in Elektrofachmärkten, (externe) Kosmetikberaterinnen in Kaufhäusern.

Die Erweiterung des bestehenden Angebots als Strategie der Geschäftsentwicklung ermöglicht Unternehmen eine Ausweitung des Leistungsspektrums, entweder in die Breite (durch zusätzliche Angebote) oder in die Tiefe (durch ergänzende Angebote). Durch eine größere Auswahl erhofft man sich weitere Zusatz- oder Ergänzungskäufe und somit eine Verbesserung des Umsatzes. Zudem soll eine Kooperation mit bekannten Partnern die eigene Qualität betonen und außerdem neue Kunden bringen.


Sie möchten gerne mehr erfahren? Dann kontaktieren Sie mich doch einfach für ein unverbindliches Gespräch:

Sie können diesen Beitrag auch im Audio-Format anhören.