Kundensättigung


Die Sättigung von Bestandskunden stellt die hohe Kunst der Umsatzgestaltung dar. Bestehende Kunden haben den Leistungen des Unternehmens ja bereits das Vertrauen geschenkt. Daher ist die notwendige Überzeugungsarbeit hinsichtlich weiterer Käufe hier vergleichsweise einfacher als bei unentschlossenen, skeptischen Erstkäufern.

Die Grundlage der Entwicklung von einmaligen Käufern zu langfristig Umsatz generierenden (zufriedenen) Bestandskunden bilden Querverkäufe. Hierbei werden bestehende Kunden zum Kauf weiterer Produkte und/oder Leistungen aus dem Angebot eines Unternehmens motiviert, auf Basis des bereits vorhandenen Vertrauensverhältnisses zwischen Anbieter und Kunden.

---

"Ohne Kunden kein Umsatz" - diese einfache Feststellung betont nachdrücklich die Bedeutung des Kunden für die Gestaltung des Umsatzes. Daher sollten Unternehmen immer den Kunden in den Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns stellen. Schwerpunkte einer kundenorientierten Ausrichtung liegen hierbei insbesondere auf den Bereichen Kundenakquise, Kundenbindung sowie Kundensättigung.


Sie möchten gerne mehr erfahren? Dann kontaktieren Sie mich doch einfach für ein unverbindliches Gespräch:

Sie können diesen Beitrag auch im Audio-Format anhören.